Jahreshoroskop Widder

Der Sand der Zeit

Widder sollten sich einen Zen-Garten anlegen und schön jeden Tag meditative Linien ziehen. So können sie sich plausibel auf das vorbereiten, was sie in den kommenden Jahren zu leisten und auszuhalten haben. So wie der Sand im Kasten, fließt das Schicksal entweder um den Widder herum oder über ihn drüber. Ganz nachdem, wie sich der Widder selbst platziert. Ist er der verlässliche Fels in der Brandung, spürt er nur ein angenehmes Kribbeln. Versucht er aber, unter den Anforderungen hindurchzutauchen, muss er im Treibsand schwimmen lernen.

Widder

Sternzeichen Widder

Sie wollen der Erste sein!

Ganz so, wie es auch die astrologische Reihenfolge vorgibt: Widder ist das erste Sternzeichen am Frühlingsbeginn des neuen Jahres. Genauso ungestüm, aktiv, frisch und frei wie der junge Frühling wünschen sich Widder ihr Leben! Widder ist ein Feuerzeichen, dementsprechend hitzig reagieren sie manchmal. So schnell, wie sie sich aufregen, so schnell beruhigen sie sich aber auch wieder. Es gibt ja noch so viel zu beginnen, da kann man sich nicht lange mit altem Kram aufhalten. Sucht man ein Zugpferd, sollte man einen Widder nehmen, denn per Definition ist vorne, wo der Widder ist. mehr...

Stärken

Sportlich-aktiv, direkt, konkurrenzfähig

Wo nimmt der Widder eigentlich immer seine Energie her? Ganz einfach, er lässt sich nicht gerne aufhalten. Widder möchten sich bewegen, vorankommen. Da sind Selbstzweifel nur hinderlich. Fragt man sich, wem man vertrauen kann, stehen Widder ganz oben auf der Liste. Sie sind einfach zu direkt zum Lügen und trauen sich, anderen die Wahrheit auf den Kopf zuzusagen.

Schwächen

Hitzköpfig, streitbar, kompromisslos

Auch wenn dieses Sternzeichen astrologisch gesehen den Kopfbereich regiert, setzen Widder diesen nicht immer nur zum Denken ein. Das berühmte Sprichwort "Der will wohl mit dem Kopf durch die Wand" beschreibt nämlich den Widder. Widder reagieren schnell und impulsiv. Dadurch sind sie nicht immer für die feinen Untertöne empfänglich. Sie wollen sich durchsetzen, die Bedürfnisse anderer Menschen sind ihnen dabei nicht so wichtig.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 2012-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten